Wohngifte

Die bereits seit längerem in Gebäuden vorhandenen Baustoffe können Risiken bergen. Eingebrachte Schlacken in Zwischendecken können radioaktiv sein, Asbestprodukte und ältere Mineralwolle geben lungen-
gängige Fasern ab. Holzwerkstoffe (Spanplatten) sind bekannt für die Abgabe von Formaldehyd auch noch nach Jahrzehnten. Tragwerke in Holzständerbauweise und Holzverkleidungen können mit Holzschutzmitteln behandelt worden sein. Hiervon sind oft ältere Fertighäuser und Pavillons betroffen. Bei Vorliegen von „Weinkorkengeruch“ sollte hier Vorsicht geboten sein. 

Die uns aktuell umgebenden erhältlichen Produkte, Renovierungs-
materialien und Einrichtungsgegenstände sind nicht unbedingt gesundheitsverträglicher geworden.
Weitere Verursacher sind hier beispielhaft aufgeführt:
Kunststoffhaltige Materialien, Teppichschutz, Einrichtungsgegenstände, Dichtmaterialien, Kleber, Pflegemittel und manchmal noch die chemische Keule von Kammerjägern.

Neue Marken und Namen klingen vertrauenserweckend, die Inhaltsstoffe und die Prüfverfahren für die Produktfreigabe sollten allerdings genau hinterfragt werden.
Schadstoffgeprüft heißt nicht schadstofffrei.

Es ist nicht leicht bei der Vielzahl an vorhandenen Prüfzertifikaten und Labeln die Übersicht zu behalten. Hier hilft nur die analytische Unter-
suchung als Nachweisführung.

Aufgeführt ist noch eine Aufzählung von Einzelstoffen und Stoffklassen die in Innenräumen vorkommen können:
Lösemittel, VOC, Formaldehyd, Ozon, Chlor, Kohlenmonoxid, Acrylate, Aldehyde, Aliphate, Alkane, Alkene, Alkohole, Amine, Aromaten, Cycloalkane, Ester, Ether, Glykole, Chloranisole, Halogenkohlenwasserstoffe, Isocyanate, Ketone, Kresole, Phenole, Siloxane, Terpene, Pestizide, schwerflüchtige Schadstoffe, Biozide, Insektizide, Fungizide, Holzschutzmitte, Pyrethroide, Flammschutzmittel, Weichmacher, PCB, PAK, KMF, Dioxine, Schwermetalle, Partikel, Fasern, Feinstaub, Nanopartikel, Mineralfasern und weiterhin noch Asbest.

 

Sachverständiger

für Schimmelpilze

TÜV zertifiziert

 TÜV Logo

Themenbilder

Klicken Sie auf das Bild, um es in Großansicht zu sehen
Farben und Lacke